Willkommen im Kleinen BŘcherforum von Literaturschock.de

Das Forum durch Buchkńufe bei Amazon unterstŘtzen:

[ zurŘck zum Forum ] [ Altes Forenarchiv (coming soon) ] [ log in | registrieren ]

M├╝de zur FREITAGSFRAGE (BŘcher)

verfasst von Tôrgîn(R), 14.04.2018, 10:15

Hallo Marmotte,

>Also, z.B. Nils Frahm, Ólafur Arnalds, der leider viel zu früh verstorbene Jóhann Jóhannson, Steve Reich, Max Richter, Philip Glass, ...

werde ich mich mal nach umsehen oder wohl besser -h├Âren.

>Wenn es so ein bisschen in die Electronic-Ecke gehen darf, dann auch Hidden Orchestra, Poppy Ackroyd, ...

Da bin ich schon nicht so sicher, aber vielleicht kann ich ja mal etwas "testh├Âren".

>Wenn es etwas in Richtung Jazz gehen darf, dann z.B. GoGoPenguin.

Jazz? No way. Egal in welcher Form. Mein Vater war Jazz-Fan und unser, nennen wir es h├Âflich angespanntes, Verh├Ąltnis hat dazu gef├╝hrt, da├č ich damit gar nicht kann. Die Musik selbst kann nichts daf├╝r, aber da gibt es einfach zu viele Konnotationen, die f├╝r mich auch psychisch problematisch sind.

Jedenfalls schon mal danke f├╝r die Tips, werde ich mal verfolgen.

>ist ja schon ein langer Prozess. Aber klar, keine Kleinigkeit und Sorgfalt ist nat├╝rlich oberste Pflicht.

So isses.

>Schwierig.
Ich w├╝rde immer noch sagen, dass das hier etwas v├Âllig anderes ist. Alkohol spielt keine Rolle. Selbstmitleid, nun ja, Trotzki ist nicht gerade ein Sonnenschein und seine Weltsicht, hm ...


Das mit dem Alkohol ist schon mal gut. Und da├č Trotzkis Biographie vielleicht nicht gerade dazu geeignet ist, eine rheinische Frohnatur zu produzieren, ist schon klar, damit k├Ânnte ich dann wohl schon umgehen.

>Es gibt sehr viele, sehr ausf├╝hrliche Schilderungen von sowohl der Situation in der damaligen Sowjetunion als auch aus dem Beginn des spanischen B├╝rgerkrieges. Ich fand es interessant und f├╝r mich und mein Verst├Ąndnis auch notwendig, da ich mich da nur oberfl├Ąchlich auskenne. F├╝r Leute, die sich da besser auskennen, mag es langweilig sein, aber das kann ich nur vermuten.
Ich finde es nach gut 200 Seiten jedenfalls immer noch lesenswert.


Sowjetunion der Zeit bin ich auch nicht gerade Experte, aber Bez├╝ge zum Spanischen B├╝rgerkrieg machen es f├╝r mich schon interessant. Dazu habe ich in den letzten Jahren einiges an Romanen und auch Sachtexten gelesen. Ich werde wohl doch mal einen genaueren Blick reinwerfen, wenn es mir ├╝ber den Weg l├Ąuft.

Sch├Ânen Gru├č
Tôrgîn


gesamter Thread:

23809 Postings in 1070 Threads, 64 registrierte User, 121 User online (0 reg., 121 Gńste)
Kleines BŘcherforum | Kontakt
powered by my little forum