Willkommen im Kleinen BŘcherforum von Literaturschock.de

Das Forum durch Buchkńufe bei Amazon unterstŘtzen:

[ zurŘck zum Forum ] [ Altes Forenarchiv (coming soon) ] [ log in | registrieren ]

Fr├╝hling zur FREITAGSFRAGE (BŘcher)

verfasst von Tôrgîn(R), 06.04.2018, 11:29

Hallo Marmotte,

>Sehr gut! Ist vermutlich ein ausgesprochen gutes Gef├╝hl, oder?

unbedingt! Es wird noch besser werden, wenn ich endlich die Kosten├╝bernahme habe. Am liebsten f├╝r das Vollprogramm, dann kann ich mich wirklich entspannt zur├╝cklehnen ... Ach nein, dann kann ich anfangen, mir eine M├Âglichkeit zu suchen, den Arm epilieren zu lassen, damit der auch tauglich f├╝r die Aktion ist, wenn es soweit ist.

>Man kann es auf jeden Fall versuchen ;-)

Eben. Versuch macht kluch ;-)

>Und was den Stammtisch angeht: Sind die Probleme so unterschiedlich, dass Dir das wenig bringt?

Jein, viele Probleme sind schon vergleichbar. Allerdings sind Transfrauen, vor allem die, die sp├Ąt mit der Transition begonnen haben, schon ein ... nun, nennen wir es mal: sehr eigener Menschenschlag. Da kommt dann doch die m├Ąnnliche Sozialisation gerne mal ├╝berdeutlich durch. Die Frau der einen, die auch immer mit dabei ist (und von der ihre bessere H├Ąlfte immer sagt, da├č an ihr ein Transmann verloren gegangen sei :-D ), sagte mir gestern, da├č sie im allgemeinen Transm├Ąnner angenehmer im Umgang findet als Transfrauen, weil die sich auch mal zur├╝cknehmen k├Ânnen.
Mein gr├Â├čeres Problem mit der Gruppe ist aber, da├č da gerne mal der Untergang Deutschlands an die Wand gemalt wird, interessanterweise nicht von einer politisch rechten Position (das w├Ąre ja auch selbstsch├Ądigend, angesichts dessen, was gewisse Vertreter von der Seite so von sich geben ├╝ber "ethische Erneuerung Deutschlands" *grusel*), sondern eher aus der Gegenrichtung. Nervt mich aber trotzdem.

>Dann dr├╝cke ich meine Daumen mal zur├╝ck :-)

Dann mu├č das ja eigentlich funktionieren :-)

>Sehr spannend! Ich w├╝nsche an dieser Stelle schon mal konstruktive Gespr├Ąche, und dass Du Dich in wenigstens einer der Kliniken auch gut aufgehoben f├╝hlst.

Ich hoffe auch. Die Auswahl ist halt beschr├Ąnkt, Alternativen zu den beiden gibt es nicht wirklich. Daher w├Ąre es gut, wenn ich bei mindestens einer sagen w├╝rde, das Bauchgef├╝hl ist in Ordnung. Fachlich k├Ânnen sie es in beiden und ansonsten ist halt auch einfach viel Gl├╝cksache dabei. Jeder K├Ârper reagiert anders und das ganze ist ja doch etwas komplexer als einen Blinddarm zu entfernen. Also kann auch bei bester Vorbereitung und allem drum und dran immer etwas schief gehen. Das Risiko ist nun mal da.

>Lazuli, eine franz├Âsische Band, die live ausgesprochen sehens- und h├Ârenswert sind.
Und ja, ich wei├č, Du und Frankreich ... :-P


Genau :-D

>Der erst, der jetzt meckert, dass es zu warm ist, kriegt es mit mir zu tun ... :-P :wink:

Ich w├╝nschte mir nun einen etwas sanfteren ├ťbergang ...

>Wo habe ich den in Afrika zu verorten und worum gehts?

S├╝dafrika, Zulu. Es geht um einen Schwindler, der aus der Stadt in das l├Ąndliche Hinterland kommt und dort versucht, die Gemeinschaft zu ├╝bert├Âlpeln (mit was und wie genau kann ich noch nicht sagen). Der Klappentext verspricht aber, da├č hier der Gemeinschaftssinn gefeiert w├╝rde, ich nehme also an, da├č es eine Art Happy End geben wird.

>Der steht auch definitiv noch auf meiner "unbedingt mal lesen"-Liste, ich w├Ąre also sehr gespannt auf Deine Kommentare :-)

Mal sehen, was ich tun kann :wink:

>M├╝sste ich jetzt erstmal recherchieren ... irgendwas jenseits der 20.

Das ist ja schon eine Hausnummer.

>Aber dass der Autor die Qualit├Ąt nicht h├Ąlt, ist hier nicht das Problem, denn das Drumherum stimmt, und die eigentlichen F├Ąlle sind auch spannend. Aber ich kann mit der Hauptperson nicht mehr so recht, was kurioserweise bei mir inzwischen ein Hauptgrund ist, warum ich Serien abbreche. Offensichtlich hat sich meine Wahrnehmung von Charakteren in den letzten Jahren deutlich ge├Ąndert.

Hab gerade auch Deine Antwort an Valentine gelesen. Mit so einem Charakter k├Ânnte ich auch nicht gut. Tja, ist nat├╝rlich die Frage, wer oder was sich da ge├Ąndert hat: der Charakter, Du, beide oder "nur" Deine Wahrnehmung. Vermutlich eine Kombination von allem, aber das macht es nat├╝rlich nicht besser. Hm. Zum Vergleich den ersten Band noch mal lesen?

Sch├Ânen Gru├č
Tôrgîn


gesamter Thread:

23809 Postings in 1070 Threads, 64 registrierte User, 107 User online (0 reg., 107 Gńste)
Kleines BŘcherforum | Kontakt
powered by my little forum