Willkommen im Kleinen B├╝cherforum von Literaturschock.de

Das Forum durch Buchk├Ąufe bei Amazon unterst├╝tzen:

[ zurŘck zum Forum ] [ Altes Forenarchiv (coming soon) ] [ log in | registrieren ]

Wieder grau zur FREITAGSFRAGE 2018 (BŘcher)

verfasst von Marmotte(R), 12.01.2018, 17:58

>Ja, so halbwegs. Spannender k├Ânnte schon wieder das Thema Schwimmen werden. Das mu├č ich n├Ąchste Woche dann mal vorsichtig testen.

Da sind ├ťberkopf-Bewegungen ja eher schwerer zu vermeiden.

>Es gibt schon B├╝cher, bei denen ich auch nach 800 oder 1000 Seiten noch gesagt habe, da├č sie diesen Umfang einfach gebraucht haben. Aber das sind tats├Ąchlich eher die Ausnahmen.

Kommt halt darauf an ;-)

>Das ist durchaus m├Âglich :-D
Wie gesagt, nichts gegen gem├Ąchliche Passagen oder rein beschreibende Teile, aber zumindest im Kontext des jeweiligen Romans sollten sie dann auch einen Zweck erf├╝llen, der ├╝ber das Seitenschinden hinaus geht.


Wenn mir das stilistisch gef├Ąllt, dann k├Ânnen von mir aus vollkommen zwecklos jede Menge Seiten geschunden werden :-D

>Und um auf den Anla├č zur├╝ckzukommen, ich habe "Der K├Ânig der purpurnen Stadt" gelesen und meine Notizen dazu sagen u.a., da├č mir die Story zu lang geraten war, weil es immer noch eine Intrige gab, noch mal Unterst├╝tzung durch die K├Ânigin, noch einen zuf├Ąlligerweise n├╝tzlichen Lehrling, noch ein angetragenes Amt, das der Held ablehnt ... Immer das gleiche Muster. Das h├Ątte man locker um ein paar hundert Seiten straffen k├Ânnen, dann w├Ąre es gut gewesen, der Plot gab den Umfang einfach nicht her. Das ist das, was mich an solch dicken W├Ąlzern halt leider des ├Âfteren st├Ârt. Und deshalb:

Ja, das hab ich auch gelesen, und ich wei├č, dass ich da auch einiges zu meckern hatte. Aber es war nicht der Umfang.
Ich kann das leider nicht nachschauen, weil ich meine B├╝cherdatenbank immer noch nicht wieder habe (morgen dann hoffentlich!), aber es ging, glaube ich, eher in die Richtung, dass ich die angelegte Rolle der Hauptperson in Teilen recht unglaubw├╝rdig fand und dass es mir zu viele konstruierte Zuf├Ąlle gab. Einzelheiten kann ich nach 5 Jahren spontan leider nicht aus dem ├ärmel sch├╝tteln.

>stimme ich Dir da auch zu. Der k├Ânnte sogar noch l├Ąnger sein als er ist. Und ich finde auch, im Gegensatz zu einer Reihe anderer Leute, mit denen ich schon dar├╝ber gesprochen habe, die Teile z. B. mit Tom Bombadil alles andere als ├╝berfl├╝ssig.

Nat├╝rlich sind sie keinesfalls ├╝berfl├╝ssig ;-)

>Was ja auch legitim ist. Die Zeit reicht ja sowieso nie f├╝r alles *seufz*

Du sagst es *mitseufz*

Liebe Gr├╝├če,
Marmotte


gesamter Thread:

23306 Postings in 1044 Threads, 64 registrierte User, 79 User online (0 reg., 79 Gńste)
Kleines BŘcherforum | Kontakt
powered by my little forum