Willkommen im Kleinen B├╝cherforum von Literaturschock.de

Das Forum durch Buchk├Ąufe bei Amazon unterst├╝tzen:

[ zurŘck zum Forum ] [ Altes Forenarchiv (coming soon) ] [ log in | registrieren ]

Wieder grau zur FREITAGSFRAGE 2018 (BŘcher)

verfasst von Marmotte(R), 12.01.2018, 12:52

>Nee, brauchen kann ich das gerade so ├╝berhaupt nicht. Egal, ob mit oder ohne erneute OP. Aber vielleicht klappt es ja ohne, das w├Ąre dann noch das kleinere ├ťbel.

Ja, hoffentlich!

>Es bleiben schon noch reichlich Sachen: Langhantel-Kniebeugen, Kreuzheben, Rudern am Kabelzug, (fast) alles f├╝r Bizeps/Trizeps (solange es nicht ├╝berkopf ist), sogar Bankdr├╝cken (immerhin) und f├╝r die Schultern Frontheben sollte gehen. Aber keine Schulterpressen, kein Butterfly und ├Ąhnliches. Mal sehen, wie ich mir mein Programm f├╝r morgen zurecht schnitze ...

Ah, okay. Also nicht Schulter grunds├Ątzlich, nur bestimmte Bewegungen nicht. Das geht dann ja noch so halbwegs.

>Stimmt. Gerade bei sch├Âner trockener K├Ąlte macht das ja auch Spa├č.

Genau.

>Ja, das ist auch so ein Autor, den ich - mit entsprechenden Pausen - durchaus immer mal gerne lese.

Geht mir genauso.

>Nicht nur deswegen. Ich stelle dann nur meist fest, da├č weniger Seiten zu einer stringenteren Erz├Ąhlung gef├╝hrt h├Ątten. Ich habe gar nichts gegen beschreibende Anteile, aber sie sollten zumindest im Gesamtkontext dann auch einen Zweck erf├╝llen. Bei so langen Romanen wiederholen sich dann auch manche Motive zu oft. Das erinnert mich dann immer an die ber├╝hmte Entschuldigung f├╝r den langen Brief, weil keine Zeit f├╝r einen kurzen gewesen sei. Und unabh├Ąngig davon, wer nun wirklich der Urheber dieses Zitats ist, ist das richtig. Pr├Ągnant zu formulieren ist mehr Aufwand als rumzuschwafeln ;-)

Ich hab da sicherlich einen etwas anderen Geschmack. Ja, klar, es gibt gen├╝gend B├╝cher, da bin Deiner Meinung, aber insgesamt w├╝rde ich f├╝r mich da mehr differenzieren.
Zum anderen (je nach Stil, nat├╝rlich) mag ich "Schwafeln" durchaus gern, bzw. ich denke, dass unsere Definitionen von "Schwafeln" doch unterschiedlich sind. Aber manche B├╝cher k├Ânnen mir gar nicht lang genug sein, wie z.B. "Der Herr der Ringe".

>Mag sein, aber bei historischen Romanen bin ich nun auch noch mal extra empfindlich. Da mu├č schon etwas sehr au├čergew├Âhnlich Gutes um die Ecke kommen, um mich zufriedenzustellen. Deshalb lasse ich da in der Regel lieber die Finger von, dann mu├č ich mich nicht ├Ąrgern :-D

Klar, ist ja auch einfach Geschmacksache. Und so lange man durch seine Favoriten ausreichend versorgt ist ;-)

>Das klingt so, als h├Ąttest Du Dich auch etwas daran "├╝berlesen" ...

Nicht soweit, dass ich ungelesen ausmisten w├╝rde, was da jetzt noch steht, aber den Nachschub hier m├Âchte ich inzwischen gerne auf meine Favoriten beschr├Ąnken.

Liebe Gr├╝├če,
Marmotte


gesamter Thread:

23310 Postings in 1044 Threads, 65 registrierte User, 9 User online (0 reg., 9 Gńste)
Kleines BŘcherforum | Kontakt
powered by my little forum