Willkommen im Kleinen B├╝cherforum von Literaturschock.de

Das Forum durch Buchk├Ąufe bei Amazon unterst├╝tzen:

[ zurŘck zum Forum ] [ Altes Forenarchiv (coming soon) ] [ log in | registrieren ]

Computertod zur FREITAGSFRAGE (BŘcher)

verfasst von Marmotte(R), 17.12.2017, 17:11

>Klar, ich liebe ihn ja auch. :-D

Wobei das bei B├╝chern ja nicht grunds├Ątzlich was hei├čen muss, da haben wir ja doch einige Gemeinsamkeiten.

>Ich wei├č nur, bei "Fionavar" habe ich aufgehorcht, als eine Figur ein M├Ądchen als Pfirsich beschreibt und generell ziemlich lymisch war, inkl. einem ricardischen Bruder. Da habe ich dann mal nachgeforscht.
Und in "Last light of the sun" gab es einen Nordmann namens Thorkell, der sich auch haupts├Ąchlich dar├╝ber definiert hat, ein Vater zu sein und der sich am Ende in einem Zweikampf geopfert hat.

Das war das, was ich gelesen habe, und beim Lesen ist mir das nicht so aufgefallen. Klar, so wie Du das jetzt zusammenfasst ...

>Da ist sicher viel mehr, aber das waren die, die mir ins Auge gesprungen sind.
Und "Arbonne" hatten wir auch eine hinrei├čend komplizierte Bruderbeziehung. Grisel mag sowas, wie wir ja wissen. :-P

Okay, aber das kommt ja nicht nur bei Dunnett vor :-)

>Zugegeben, so verdreht und herzzerrei├čend wie Lymond & Richard k├Ânnen die anderen das nicht.

Du hast "den letzten Nerv raubend" vergessen :wink:

>Ach ja, hier, bei "Children of Earth and Sky" bringt ein Botschafter einem Kaiser eine raffinierte Uhr als Gastgeschenk. Hm! :-)
M├╝sste ich mal nachlesen, was die Uhr konnte, die Nicco dem Kaiser von Trapezunt geschenkt hat.

Hier glaube ich jetzt tats├Ąchlich, dass das auch in der realen Historie vorgekommen ist, und nicht Dunnetts eigene Idee war. Wenn ich mich recht erinnere, jedenfalls ... frag mich bitte nicht nach Details ...

Liebe Gr├╝├če,
Marmotte


gesamter Thread:

23306 Postings in 1044 Threads, 64 registrierte User, 88 User online (0 reg., 88 Gńste)
Kleines BŘcherforum | Kontakt
powered by my little forum