Willkommen im Kleinen B├╝cherforum von Literaturschock.de

Das Forum durch Buchk├Ąufe bei Amazon unterst├╝tzen:

[ zurŘck zum Forum ] [ Altes Forenarchiv (coming soon) ] [ log in | registrieren ]

Morgenunlust zur MITTWOCHSFRAGE (BŘcher)

verfasst von Valentine(R) E-Mail, arse-ape-castle, 08.12.2017, 08:52

> Bei mir hat sich heute (vermutlich) die ganze Sache etwas entzerrt, da das neue Projekt wohl erst n├Ąchstes Jahr losgeht und ich daher meine ganzen geplanten Termine erledigen und nicht spontan jeweils umplanen muss. Sehr gut, wenn sich das bewahrheiten sollte. Nicht f├╝r das neue Projekt, aber f├╝r mich :wink:

Das darf man ruhig mal ganz egoistisch gut finden :D Entzerren ist generell was Feines, und um diese hektische Jahreszeit erst recht.

> Das ist wahr. Im richtigen Leben sind die dann zus├Ątzlich auch meistens noch extrem uninteressant ...

Jaaaa -und halten sich selber aber f├╝r Gottes Geschenk an die Menschheit.

> Da k├Ânnte ich auch das eine oder andere beitragen ... und nicht nur im Hinblick auf B├╝rokratie ... pers├Ânliche Befindlichkeiten sind da ein echter Hit. Ein Kindergarten ist nichts gegen eine Handvoll Professoren ...

Das glaub ich Dir aufs Wort. Aber Managertypen sind auch nicht besser. F├╝hrungsverantwortung und eine gewisse Flugh├Âhe scheinen vielen Menschen nicht gut zu bekommen. Die legen manchmal ein Verhalten an dem Tag, wof├╝r man einen Vierj├Ąhrigen auf die stille Treppe setzen w├╝rde (oder fr├╝her ohne Essen ins Bett geschickt h├Ątte). Und der Vierj├Ąhrige h├Ątte wenigstens die Ausrede, dass er erst vier ist.

Liebe Gr├╝├če
Valentine

---
To see a World in a Grain of Sand
And a Heaven in a Wild Flower,
Hold Infinity in the palm of your hand
And Eternity in an hour.
(William Blake: Auguries of Innocence)


gesamter Thread:

23306 Postings in 1044 Threads, 64 registrierte User, 78 User online (0 reg., 78 Gńste)
Kleines BŘcherforum | Kontakt
powered by my little forum